Auf der Suche nach einem Stanislaus RAUHUT fand ich durch Zufall einen Artikel auf www.tygodnikkrag.pl (Kreiswochenblatt)
Zacierał samolotowe silniki, jego syn zapłaci za tablicę

Hier der Versuch einer Google-Übersetzung, die sicher zu korrigieren ist:
Obscure Flugzeugmotoren, und sein Sohn zahlen für ein Array  ????

Wer kann mir hier helfen?

Eine andere Person möchte sich um spielen zu zahlen "Lager"-Platte seit Jahren ab Diebstahl eines Gebäudes "Oder". Um den Editor "TK" freiwillig Lech Rauhut, Sohn eines Gefangenen, der in Groß-Rosen gestorben.

Erste Zdzisław Nowakowski, dann Mariusz Krajewski, aber jetzt Lech Rauhut. Bereits drei Personen müssen unsere Artikel einer Gedenktafel in der bestehenden "Oder" Zweigniederlassung Lager in Groß-Rosen reagiert. Sie wollen mit dem neuen Array nachzukommen.

Sie nahm mich mein Vater, als er 1,5 Jahre

Nr. Rauhut der Geburt Ślązak Nowa Sol kam Anfang der siebziger Jahre. Kommt aus Zawiercie (Stadt zwischen Kattowitz und Tschenstochau, wo er bis 1971). Als er achtzehn Monate, 11 November 1944, den Deutschen verhaftet ihren Vater aus der Armee. - Meine Mutter erzählte mir, daß mein Vater in einer deutschen Fabrik gearbeitet, wo sie einen Teil des Flugzeugs hat. Sabotage Produktion und schüttete Pulver in Teile, die Verwischung der Motoren während des Fluges verursacht. Und so ging das Lager, aus dem er nie wieder - Nein, sagt Rauhut.

Die Freiheit der Schornstein des Krematoriums

Recall. Lager Groß-Rosen wurde im August 1940 als Zweigstelle des KZ Sachsenhausen eingerichtet. Die Gefangenen wurden für die mörderische Arbeit in Steinbrüchen Granit bestimmt. Ein Zweig des Lagers war in Nowa Sol. Von Groß-Rosen KZ, seine Truppen über rund 120 Tausend. Gefangenen in ganz Europa. Sind die größten ethnischen Gruppen waren unter den Juden, Polen und der Bürger der ehemaligen Sowjetunion. Geschätzte Zahl der Opfer des Lagers beträgt 40.000 Personen. In dem Buch der Toten Gefangenen, Groß-Rosen erscheint der Name des Stanislaw Rauhut, geboren. 1902 in Piekary Wlkp Todesdatum unbekannt. - Anfang Februar wurde das Lager befreit, so mein Vater ertrug es etwa drei Monate. Wahrscheinlich im Mai gestorben, kurz vor dem Ende des Krieges - L. sagt Rauhut.

Schließlich, da die richtige Ausrüstung

Nr. Rauhut seit vielen Jahren im September eines jeden Jahres geht an das Gedenken an das Geschehen in den zentralen Lager Gross-Rosen. - Auf einer Gedenktafel zur Erinnerung an den Tod von Gefangenen im Lager nowosolski Branche zu lang ist nichts passiert. Erst nach Ihrer Veröffentlichungen, bewegte sich etwas. Die Geschichte des Lagers ist in meinem Herzen, dass ich Lubuszaninem fühlen, möchte ich für die Kofinanzierung der Wiederherstellung der Platte oder erstellen Sie einen neuen ein. - Ich möchte daran beteiligen, weil er als włókiennik in der "Oder". Ich bin froh, dass endlich geben die richtige Ausrüstung - Nein, sagte Rauhut.
Mariusz Pojnar
Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 04 lutego 2010 08:16

   
© Andreas Rauhut